Kann Kreatin wirklich Ihre Muskelmasse erhöhen

Kreatin fügt nicht nur Wasser hinzu, sondern es kann auch die Muskelmasse erhöhen. Es gibt echte Veränderungen in der Muskelfasergröße nach Kreatin Supplementierung.

In einer Studie, nach 12 Wochen der Ergänzung mit entweder einem Placebo oder Kreatin (25 Gramm / Tag für eine Woche, gefolgt von 5 Gramm / Tag für 11 Wochen) und Teilnahme an einem periodisierten Krafttrainingsprogramm, erhöhte die Kreatingruppe die fettfreie Körpermasse, maximale Bankdrücken und maximale Kniebeugen signifikant größer als Placebo.

Die Kreatingruppe zeigte auch einen größeren Anstieg der Muskelfaserquerschnittsfläche (d. H. Die Muskelfasern wurden größer) als Placebo. Mit dieser verbesserten Physiologie und Leistung wurden keine negativen Nebenwirkungen berichtet. Es sieht also so aus, als würde Creatin wirklich Muskeln aufbauen und nicht nur Wasser.

Was ist Kreatin?

Kreatin wird natürlicherweise in Ihrem Körper aus Aminosäuren hergestellt – den Bausteinen des Proteins.

Es wird auch in proteinreichen Lebensmitteln, hauptsächlich Fleisch und Fisch gefunden. Aber Sie müssten viel Fleisch und Fisch essen, um eine nennenswerte Menge an Kreatin zu erhalten. Dies macht die Ergänzung mit Kreatin zu einer kostengünstigen und effizienten Möglichkeit, die Kreatinaufnahme zu steigern.

Als eines der beliebtesten Sportergänzungsmittel auf dem Markt, gibt es Ihnen die meisten Energie für kurzfristige, maximale Übung wie Sprinten einer 100m oder Heben von Gewichten. Aber auch Kreatin ist eines der am meisten missverstandenen Sportergänzungsmittel. Einige behaupten, Kreatin Supplementation ist gefährlich und unsicher, trotz seiner weit verbreiteten Verwendung.

Kreatin kann die Muskelmasse erhöhen

Kreatin erhöht nicht direkt Ihre Muskelmasse, aber wenn es mit der richtigen Ernährung kombiniert wird, kann es Ihnen beim Muskelaufbau helfen, da es Ihr Gewichtstraining verbessert.

Während Sie ein Kreatin-Präparat einnehmen, behalten Ihre Muskeln überschüssiges Wasser, was das Muskelwachstum anregt, aber auch dazu führen kann, dass sie größer erscheinen als normal.

Diese Wassereinlagerung kann mit dem tatsächlichen Wachstum und der Gewichtszunahme verwechselt werden, aber nachdem die Ergänzung vollständig aus Ihrem Körper entfernt wurde, werden Ihre Muskeln leicht schrumpfen und Sie können etwas abnehmen.

Wie verwende ich Creatin richtig?

Viele Benutzer werden in den ersten Wochen nach der ersten Anwendung von Kreatin eine plötzliche Gewichtszunahme erleben. Dies liegt daran, dass Kreatin große Mengen an Wasser verwendet, um die Proteinsynthese zu erhöhen.

Es ist am besten, Kreatin vor dem Training einzunehmen; Die meisten Etiketten empfehlen jedoch, Kreatin auch nach dem Training und mehrmals am Tag einzunehmen. In unzähligen Fällen haben diejenigen, die Kreatin vor dem Fitness-Studio verwenden, den größten Fortschritt gezeigt. Obwohl die Verwendung von Kreatin in einem Zyklus nicht erforderlich ist, ist es am besten, dass Sie Ihrem Körper alle paar Wochen eine Auszeit geben, genau wie bei jedem Ergänzungsmittel.

Monohydrat Kreatin ist am häufigsten, leicht verfügbar und kommt in Pulver-, Tabletten-oder Kapselform. Diese Art von Kreatin ist wahrscheinlich am beliebtesten. Mit diesen Worten sind andere Optionen wie Kreatincitrat und Kreatin Ethyl Ester verfügbar. Alles funktioniert, aber Sie müssen den Anweisungen auf dem Etikett des gewählten Typs folgen.

Klicken Sie auf das unten stehende Banner, wenn Sie weitere Informationen zur korrekten Verwendung von Creatin erhalten möchten.

Kann Kreatin wirklich Ihre Muskelmasse erhöhen