Können Vitaminpräparate die sportliche Leistung verbessern?

Vitamin- und Mineralstoffpräparate können von Sportlern und aktiven Menschen verwendet werden, um ihre sportliche Leistung zu verbessern.

Sportler nutzen Nahrungsergänzungsmittel, um die sportliche Leistung zu verbessern, Krankheiten vorzubeugen, sich von hartem Training zu erholen, schlechte Ernährung auszugleichen und ihnen Energie zuzuführen.

Die Kraft der Vitamine

Schüler-Athleten sind oft verwirrt darüber, wie Vitamine und Mineralien arbeiten, denken, dass sie Energie liefern. Da sie keine Kalorien enthalten, können Mikronährstoffe die Energiespeicher nicht ankurbeln.

Sie sind jedoch entscheidend für die Umwandlung von Nahrung in Energie durch Stoffwechselwege. Zum Beispiel helfen viele B-Vitamine bei der Freisetzung von Energie aus Kohlenhydraten.

Andere wichtige Rollen von Mikronährstoffen umfassen die Unterstützung bei der Produktion von sauerstofftragenden Proteinen, die Aufrechterhaltung der Knochengesundheit, die richtige Funktion des Immunsystems und das Flüssigkeitsgleichgewicht. Sie helfen auch bei der Synthese und Reparatur von neuem Muskelgewebe und schützen vor oxidativem Stress.

Da Sportler einen hohen Energiestoffwechsel haben und ihre Körper auf einem hohen Niveau arbeiten müssen, haben sie einen höheren Bedarf an Mikronährstoffen als Nicht-Sportler.

Darüber hinaus betont Bewegung die Stoffwechselwege, in denen Vitamine und Mineralstoffe verwendet werden, und kann auch zu biochemischen Anpassungen führen, die den Bedarf an Mikronährstoffen erhöhen. Routinetraining kann auch den Umsatz und den Verlust von Vitaminen und Mineralien aus dem Körper beschleunigen.

Vitaminpräparate, die die sportliche Leistung verbessern können

Achten Sie bei der Auswahl eines Multivitamins oder eines Supplements darauf, das Produkt zu untersuchen, damit Sie wissen, dass es sich um eine reine Substanz handelt, die die versprochenen Ergebnisse liefert. Das letzte, was Sie wollen, ist, Ihr Geld für eine Ergänzung zu verschwenden, die Ihnen schaden könnte.

Unabhängig davon, welche Marke Sie wählen, achten Sie darauf, dass Ihr Nahrungsergänzungsmittel diese essentiellen Vitamine und Mineralstoffe enthält:

  • B-Vitamine, einschließlich Thiamin, Riboflavin, Vitamin B6, B12 und Folat (zur Verbesserung der Muskelregeneration).
  • Vitamin E (zur Unterstützung einer gesunden Herzfunktion).
  • Kalzium, Magnesium, Vitamin D, Vitamin K, Silikon und Vitamin C (um starke Knochen und gesunde Gelenke zu fördern).
  • Lutein, Zink, Beta-Carotin und Heidelbeere (für ein gesundes Sehvermögen).

Vermeiden Sie übermäßigen Verbrauch von Vitaminen und Mineralstoffen

Der Konsum übermäßiger Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen beeinträchtigt das, was sie allgemein tun.

Zum Beispiel, wenn Sie die normale Menge an empfohlenen Vitaminen und Mineralstoffen nehmen, wirken sie wie Nährstoffe und helfen Ihnen dabei, wichtige Energiequellen abzubauen.

Wenn Sie jedoch die empfohlenen Mengen überschreiten und sich mit dem, was im Volksmund als Megadose bekannt ist, beschäftigen, werden Sie sehen, wie sich der positive Effekt in negative verwandelt, da sie sich eher wie Stimulanzien oder Arzneimittel verhalten, die im Leistungssport verboten sind.

Toxische Werte sind auch in einigen Vitaminen – nämlich D und A – bekannt, so ist es wichtig, dass Sie vorsichtig sind, wenn Sie diese verbrauchen.

Denken Sie auch daran, dass ein Mangel an diesen Vitaminen und Mineralstoffen für Ihre Leistung schädlich sein kann – es ist daher von größter Bedeutung, das richtige Gleichgewicht zu finden. Zu wenig ist schlecht, zu viel ist schlecht. Irgendwo in der Mitte ist wahrscheinlich genau richtig, obwohl Sie Ihre Aufnahme sorgfältig überwachen sollten. Klicken Sie auf das Banner unten, um mehr darüber zu erfahren.

Können Vitaminpräparate die sportliche Leistung verbessern?