Über Testosteron und Muskelwachstum

Die Beziehung zwischen Testosteron und Muskelwachstum ist allen bekannt, die jemals einen Sport oder einen Sportunterricht besucht haben.

In der Tat hat die Anwesenheit von anabolen Steroiden – synthetische Hormone, die Testosteron imitieren und Muskelwachstum fördern – im professionellen Sport die Menschen nur weiter über diese Beziehung informiert.

Es ist allgemein bekannt, dass je mehr Testosteron Sie haben, desto mehr Muskeln werden Sie wahrscheinlich im Verlauf eines Trainingsprogramms hinzufügen.

Was ist hinter dem Muskelaufbau-Hormon?

Training mit hoher Intensität oder schweren Gewichten unterstützt die hormonelle Umgebung Ihres Körpers.

Dies bedeutet, dass Testosteron einen positiven Effekt hat, wenn es darum geht, mehr Muskeln aufzubauen und gleichzeitig unerwünschtes Körperfett zu verbrennen. Aber denken Sie daran, dass Ihr Körper nur mit einer guten und ausreichenden Versorgung mit Nährstoffen in der Lage ist, dies zu tun.

Darüber hinaus ist Testosteron eine von vielen wichtigen Verbindungen, die Ihr Körper benötigt, um Muskeln aufzubauen, Körperfett zu verbrennen und eine bessere allgemeine Fitness zu schaffen.

Wie Testosteron und Muskelwachstum verbunden ist

Testosteron bindet sich an die Rezeptoren der Muskelzellen und sendet starke Signale an das Gehirn, dass dieser Muskel zusätzliche Reparatur benötigt – mit anderen Worten, es verstärkt den Proteinsynthese-Prozess.

Es führt auch dazu, dass mehr Wachstumshormone in den Körper freigesetzt werden, die wie Testosteron den Proteinsyntheseprozess ankurbeln.

Da der Prozess der Proteinsynthese sowohl für die Regeneration als auch für das Muskelwachstum verantwortlich ist, werden Sie sehen, dass Menschen, die Steroide einnehmen, sich viel schneller vom Training erholen können.

Außerdem werden sie so viel mehr Testosteron durch ihr System fließen lassen, dass sie in der Lage sind, mehr Reparaturarbeit zu leisten, da mehr davon an die eigentlichen Muskelzellen bindet.

5 Strategien, um den Testosteronspiegel für mehr Muskelwachstum zu erhöhen

  1. Essen Sie gesunde Fette.
  2. Gewicht verlieren.
  3. Heben Sie schwer an.
  4. Nehmen Sie einen Testosteron-Booster.
  5. Nehmen Sie Zucker aus Ihrer Ernährung.

Eine Sache, die Sie wahrscheinlich in diesem Artikel bemerkt haben, ist, dass viele dieser Tipps Hand in Hand gehen.

Wenn Sie im Fitnessstudio schwer trainieren, aber auch viel Fett dabei haben, werden Sie Schwierigkeiten haben, einen höheren Testosteronspiegel zu erreichen. Wenn Sie ernsthaft Ihre Testosteronspiegel erhöhen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie alle diese tun. Das bedeutet, dass Sie Ihre Diät einhalten, schwer heben und dieses überschüssige Körperfett loswerden müssen.

Letztendlich sind Sie nur so stark wie Ihr schwächstes Glied. Wenn Sie also in einem dieser Bereiche fehlen, wird es immer Ihren Testosteronspiegel begrenzen.

Über Testosteron und Muskelwachstum