Wie funktionieren anabole Steroide?

Anabole Steroide sind Medikamente, die den androgenen Hormonen (manchmal als männliche Hormone bezeichnet) wie Testosteron den gleichen Charakter haben. Sportler konsumieren sie in der Hoffnung, Gewicht, Kraft, Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Aggressivität zu gewinnen.

Sie werden häufig von Sportlern verwendet, die in Sportarten wie Leichtathletik (hauptsächlich im Werfen), Gewichtheben und Rugby involviert sind. Trotz ihrer enormen Popularität ist ihre Wirksamkeit jedoch immer noch umstritten. Die Forschungsliteratur ist geteilt darüber, ob anabole Steroide die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern. Dennoch, ein ;; Die Athleten, die diese Substanzen konsumieren, erfreuen sich ihrer wohltuenden Wirkung. Viele Athleten haben das Gefühl, dass sie ohne sie nicht so erfolgreich gewesen wären.

Anabole Steroide wurden hergestellt, um die anabolen Eigenschaften (Gewebeaufbau) der Androgene zu verbessern und die androgenen (geschlechtsbezogenen) Eigenschaften zu minimieren. Jedoch hat kein Steroid die androgene Wirkung eliminiert, da die sogenannten androgenen Wirkungen tatsächlich anabole Wirkungen in geschlechtsgebundenen Geweben sind. Die Wirkungen von männlichen Hormonen auf akzessorische Geschlechtsdrüsen, Genitalhaarwachstum und Öligkeit der Haut sind anabole Prozesse in diesen Geweben. Die Steroide mit der stärksten anabolen Wirkung sind auch jene mit der größten androgenen Wirkung.

Die Auswirkungen von anabolen Steroiden auf die körperliche Leistungsfähigkeit sind noch unklar. Gut kontrollierte Doppelblindstudien haben widersprüchliche Ergebnisse erbracht. In Studien mit positiven Auswirkungen, Körpergewicht um durchschnittlich etwa vier Pfund, mageres Körpergewicht um etwa sechs Pfund erhöht (Fettverlust für die Diskrepanz zwischen den Gewinnen an Magermasse und Körpergewicht), Bankdrücken um etwa 15 Pfund erhöht, und Kniebeugen um ungefähr 30 Pfund (diese Werte stellen die durchschnittlichen Gewinne für alle Studien dar, die eine vorteilhafte Wirkung zeigen).

Fast alle Studien konnten keinen positiven Effekt auf maximalen Sauerstoffverbrauch oder Ausdauerleistung zeigen. Anabolic Steroid Studien haben in der Regel sechs bis acht Wochen gedauert und haben in der Regel relativ untrainierte Probanden verwendet.

Die meisten Veränderungen in der Stärke während des frühen Teils des Trainings sind neural: erhöhte Stärke ist hauptsächlich auf eine verbesserte Fähigkeit zurückzuführen, motorische Einheiten zu rekrutieren. Anabole Steroide beeinflussen Prozesse im Zusammenhang mit Proteinsynthese im Muskel. Sechs Wochen dauernde Studien (typische Studiendauer) würden weitgehend neuronale Veränderungen widerspiegeln und könnten die zellulären Wirkungen der Medikamente leicht verfehlen.

 

 

 

Wie funktionieren anabole Steroide?